City Cruises

Vom Westminster Pier zur Tower Bridge oder bis nach Greenwich über die Themse schippern

Entdecken Sie London von der Themse aus! Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erleben .

Die rot-weißen Schiffe von City Cruises, die am Westminster Pier, Tower Pier und in Greenwich anlegen, sind aus London nicht mehr wegzudenken.

Die circa 30-minütige Fahrt vom Westminster Pier zum Tower of London (oder umgekehrt) ist ein absolutes Muss. Sie sehen vom Wasser aus die wichtigsten Londoner Attraktionen wie Big Ben, London Eye, St. Pauls Cathedral, Tower of London, Tower Bridge u.v.m., während ein englischsprachiger Guide mit ganz viel britischem Humor über die Gebäude links und rechts erzählt.

Falls es ihr Zeitplan zulässt, sollten Sie auf jeden Fall eine Tour bis Greenwich unternehmen - auf der Strecke östlich der Tower Bridge kann man die alten Hafenanlagen bestaunen, aus denen in den letzten Jahren zahlreiche exklusive Lofts entstanden sind.

In Greenwich, wo sich der bekannte Nullmeridian befindet, geht alles schon wesentlich ruhiger zu, als in der Innenstadt. Verträumte kleine Gassen führen vorbei an urigen Pubs, gemütlichen Cafés und künstlerischen Märkten und Galerien.

Zurück nach London können Sie dann mit der Docklands Light Railway fahren (Tarifzone 2 genügt), denn diese automatische Bahn führt direkt durch die imposanten Wolkenkratzer der Canary Wharf. Je nach Verbindung kommen Sie an der Station Bank oder am Tower of London an, wo Sie Übergang zur U-Bahn haben.

Die Schiffe von City Cruises fahren täglich von 10:00 bis 18:00 (kann je nach Pier und Strecke variieren)im 30-Minuten-Takt.

Bitte beachten Sie: Greenwich Pier ist an folgenden Tagen geschlossen und City Cruises fährt an diesen Tagen nicht bis nach Greenwich: 07.-09. Februar 2018 ganztägig, 10. Februar 2018 erste Fahrt um 10:30 fällt aus, 16.-17.Februar 2018 ganztägig, 18. Februar 2018 erste Fahrt um 10:30 fällt aus. Westminster, London Eye und Tower Pier sind nicht betroffen und hier gelten die normalen Fahrpläne

This is the second item's accordion body. It is hidden by default, until the collapse plugin adds the appropriate classes that we use to style each element. These classes control the overall appearance, as well as the showing and hiding via CSS transitions. You can modify any of this with custom CSS or overriding our default variables. It's also worth noting that just about any HTML can go within the .accordion-body , though the transition does limit overflow.

This is the third item's accordion body. It is hidden by default, until the collapse plugin adds the appropriate classes that we use to style each element. These classes control the overall appearance, as well as the showing and hiding via CSS transitions. You can modify any of this with custom CSS or overriding our default variables. It's also worth noting that just about any HTML can go within the .accordion-body , though the transition does limit overflow.
Have more questions?

Contact us at
support@domain.com

Follow us