Buchung Mo - Fr:
09 - 12 Uhr & 14 - 17 Uhr

(0 61 51) 3 68 65 70

HTS Touristik Inh. Stefan Heinzl Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt

Sehenswürdigkeiten in England

Hyde Park

Der Hyde Park bildet zusammen mit den Kensington Gardens die größte Grünanlage in Londons City. Im Süden grenzt der Park an Knightsbridge, wo sich Londons berühmtestes und auch teuerstes Kaufhaus "Harrods" befindet. Nördlich grenzt der Hyde Park an die Bayswater Road, über die man in der Verlängerung in die Oxford Street gelangt, eine beliebte Einkaufsstraße.

Im Hyde Park selbst herrscht den ganzen Tag über Hochbetrieb. Früh am Morgen sind Jogger und Hundebesitzer unterwegs. Zu dieser Zeit ist es am ruhigsten und auch am gemütlichsten. Am Mittag kommen vor allem die Angestellten der umliegenden Unternehmen in den Hyde Park und verbringen hier ihre Mittagspause. Am Nachmittag und Abend genießen die Sonnenhungrigen und die sportlichen Londoner die ideale Lage. Beliebt ist das Fußballspiel, das Frisbee werfen aber auch das Reiten. Dafür gibt es im Hyde Park die Rotten Row, ein langer Sandweg. In der Mitte des Hyde Parks befindet sich ein elf Hektar großer See, "Serpentine" genannt, in dem gebadet werden, aber auch gerudert und geangelt werden kann.

Geschichtlich kann der Hyde Park auf eine langjährige Tradition zurückblicken. Im 16. Jahrhundert wurde er als Jagd- und Wildpark eröffnet. Seit 1635 ist er für die Londoner und Touristen öffentlich zugänglich. In dieser Zeit haben sich vor allem die Aristokraten und die wohlhabenden Londoner in ihren Kutschen im Hyde Park gezeigt. Die bekannteste "Ecke" im Hyde Park ist Speakers Corner, gegenüber der U-Bahn-Station Marble Arch. Hier kann jeder Mann und jede Frau über jedes beliebige Thema sprechen, ohne Angst vor Repressalien haben zu müssen. Diese Tradition gibt es seit 1872 und sie gilt als Zeichen der englischen Demokratie.

In der Nähe der Serpentinen-Brücke befindet sich der im Jahr 2004 eingeweihte Prinzessin-Diana-Gedächtnisbrunnen, der sich zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt hat. Der Brunnen besteht aus Granitringen. In ihnen fließt das Wasser in zwei verschiedene Richtungen, mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Turbulenzen, als Symbol für das Leben Dianas.

Park

Bildnachweis: shutterstock.com / PlusONE