Buchung Mo - Fr:
09 - 12 Uhr & 14 - 17 Uhr

(0 61 51) 3 68 65 70

HTS Touristik Inh. Stefan Heinzl Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt

Sehenswürdigkeiten in England

A la Ronde

A la Ronde ist als sechzehneckiges Haus eine architektonische Besonderheit. Es wurde Ende des 18. Jahrhunderts für Jane und Mary Palminter erbaut, zwei unverheiratete Cousinen aus einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie. Die Damen waren nach dem Tod von Janes Vater zu der in der englischen Oberklasse jener Zeit beliebten Grand Tour aufgebrochen und hatten Italien bereist.

Zurück in England erwarben sie ein Stück Land und ließen ihr Traumhaus erbauen. A la Ronde soll von der Basilika von San Vitale inspiriert sein; die Kirche ist eines der bedeutendsten Bauwerke aus der spätantiken und frühbyzantinischen Zeit.

A la Ronde ist um eine zentrale, über 10 Meter hohe Halle gebaut, die "The Octagon" genannt wurde. Darum herum befanden sich verschiedene Räume, die einst durch Schiebetüren verbunden waren. Die Gestaltung übernahmen die exzentrischen Cousinen selbst - sie waren kunsthandwerklich äußerst begabt und schufen unter anderem eine Galerie aus 25.000 gesammelten Muscheln und Objekte aus Vogelfedern. Hier fanden all die Schätze und Kunstwerke, die sie gesammelt hatten, ihren Platz.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Haus modernisiert und das Reetdach durch ein Schindeldach ersetzt.

Bauwerk