Buchung Mo - Fr:
09 - 12 Uhr & 14 - 17 Uhr

(0 61 51) 3 68 65 70

HTS Touristik Inh. Stefan Heinzl Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt

Regionen

South West England

Der Süd-Westen Englands ist zwar gering bevölkert, doch trotzdem lassen sich dort faszinierende und interessante Sehenswürdigkeiten finden. Dazu zählen zwei Nationalparks, sowie die malerische Küste die ein wahres Surferpardies ist. Besonders sehenswert ist die Stadt Exeter, die alte Hauptstadt der Grafschaft Devon. Beeindruckende Kathedralen, gothische Bauten und der Hafen zeugen dort von einer interessanten und spannenden Vergangenheit. Natürlich kommen auch Kinder in dieser Region Englands voll auf Ihre Kosten, denn dort bieten sich zahlreiche Freizeitmöglichkeiten an. Dazu zählt beispielsweise ein Kletterpark, kinderfreundliche Unterkünfte und andere Aktivitäten die den "Kleinen" mit Sicherheit gefallen werden. Englang - Ein sehr vielseitiges Land mit tollen Sehenswürdigkeiten und Attrraktionen für die ganze Familie!

Cornwall

Cornwall

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.



Devon

Devon

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.



Dorset

Dorset

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.



Gloucestershire

Gloucestershire

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.



Somerset

Somerset

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.



Wiltshire

Wiltshire

Cornwall, die südwestlichste Grafschaft Englands, wird von drei Seiten aus vom Altlantische Ozean, dem Ärmelkanal und der Keltischen See begrenzt. Zu Cornwall gehört sowohl der südlichste als auch der westlichste Punkt in England. In östlicher Richtung grenzt die Halbinsel an die Grafschaft Devon an.

Cornwall ist über den Seeweg per Autofähre von Plymouth aus zu erreichen. Yachten und kleinere Schiffe können in den malerischen Häfen von St. Ives oder Penzance anlegen. Über die Insel kann man entweder mit dem Auto oder mit der Bahn nach Cornwall gelangen. Die Bahnlinie fährt von London aus an der Südküste entlang bis nach Penzance.

Cornwall ist wegen des Klimas, aber auch wegen der Landschaft ein beliebtes Reiseziel. An der Küste wechseln markante, schroffe Felsen mit langgezogenen, feinsandigen Stränden ab. Ruhige Buchten laden zum Verweilen ein. Das Klima ist maritim. Durch den Nordatlantikstrom bleiben die Winter milde. Die gemäßigten Temperaturen und die Feuchtigkeit prägen die Landschaft. Es gibt ausgedehnte Moorlandschaften.

In windgeschützten Bereichen können mediterrane Pflanzen gedeihen. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass in Cornwall die schönsten Gärten angelegt werden. Wassersportler schätzen Cornwall wegen der guten Bedingungen zum Windsurfen. Radsportler mögen die flache Landschaft zwischen den Küsten. Romantiker fühlen sich von Cornwall wegen seiner Geschichten und Legenden angezogen. Geheimnisumwitterte Steinkreise aus der Zeit der Kelten, die Sagen um König Artus und seine Tafelrunde, aber auch literarische Werke von Daphne du Maurier und Virginia Woolf haben ihren Ausgangspunkt in Cornwall. Viele Deutsche kennen Cornwall mit seinen malerischen Fischerdörfern, reetgedeckten Cottages und eindrucksvollen Herrensitzen jedoch aus den Erzählungen der Rosamunde Pilcher, die immer wieder Stoff für romantische Verfilmungen bieten.

Neben den Badeorten Penzance, Newquay und Falmouth und der Künstlerkolonie in St. Ives ist das Tintagle Castle aus dem 12. Jahrhundert eine besondere Sehenswürdigkeit. Historisch nicht bewiesene Legenden bringen die Burg mit der Artussage in Verbindung.